Aktuelles 2015

31.12.2015  Neue Ausrüstung für Feuerwehr Vierden

Zum Ende des sehr umfangreichen Einsatzjahres hat die Feuerwehr Vierden ihre Ausrüstung aufwerten können. Von den Spenden der Fördermitglieder wurden in diesem Jahr unter anderem Strickpullover, Sweat- und T-Shirts sowie Namenschilder gekauft. Das Geld wurde aber auch in sinnvolle Ausrüstungsgegenstände investiert. So haben jetzt alle Vierdener Atemschützer eine leistungsstarke LED- Helmlampe mit passendem Halter.

Da im Ort zwei Betriebe ansässig sind, die ein gewisses Gefahrenpotential haben, entschied sich die Feuerwehr dafür, die Schaumausrüstung zu komplettieren. Neben dem schon vor ein paar Jahren beschafften Zumischer und Schwerschaumrohr, kam in diesem Jahr ein neues Mittelschaumrohr dazu. Da alles aufeinander abgestimmt ist, sind die Vierdener jetzt in Lage einen Schaumeinsatz zu starten, bis sie von umliegenden Stützpunktwehren aus Wohnste, Klein Meckelsen oder Sittensen unterstützt werden.

Auch für die eigene Sicherheit wurde neue Ausrüstung angeschafft. So ist das Vierdener TSF jetzt mit vier faltbaren Verkehrsleitkegeln ausgestattet. Die zugelassenen 60 cm hohen Kegel sind zusätzlich von innen beleuchtet, was die Sichtbarkeit noch deutlich erhöht. Zusammengefaltet und in Transporttaschen verpackt, sind sie platzsparend im Fahrzeug verlastet.

Durch den Kauf dieser Ausrüstungsgegenstände durch die Fördergelder konnte die Feuerwehr Vierden ihre Einsatzmöglichkeiten erhöhen, die Gerätschaften aufwerten und hat in Zeiten knapper Kassen der Samtgemeinde beim Sparen geholfen.

Wer sich für eine Fördermitgliedschaft in der Feuerwehr Vierden interessiert, kann sich auf der Homepage www.feuerwehr-vierden.de informieren.

17.10.2015  Laternenumzug in Vierden

Das Laternenfest der Feuerwehr Vierden hatte in diesem Jahr wieder besonders viel Glück mit dem Wetter. Hatte es doch zuvor gut zwei Tage durchgeregnet, so schloss Petrus zum Mittag seine Schleusen. Der Umzug fand so schließlich bei trockenem Wetter statt. Das spiegelte sich bei der Teilnehmerzahl wieder. Trotz herbstlichem Wetter und dem Ferienbeginn fanden sich immerhin gut 60 Kinder, Eltern, Omas und Opas beim Feuerwehrhaus ein. Viele selbstgebastelte Laternen und Fackeln erhellten so den Vorplatz des Gerätehaus. Nach einer kurzen Begrüßung startete der Umzug in Richtung Sportplatz wo auch der Wendepunkt war. Von Vierdens Dorfjugend kam wieder die musikalische Begleitung und die Anwohner des Streckenverlauf haben die Straßenränder geschmückt. Nach dem Umzug gab es für die kleinen, aber auch für die großen Kinder noch eine süße Überraschung und die Feuerwehr sorgte mit Gegrilltem und mit Salaten dafür, dass sich alle stärken konnten.

Bilder in der Galerie

04.07.2015 Kalber Nachtmarsch

Auch in diesem Jahr sind wir wieder mit zwei Gruppen beim Nachtmarsch in Kalbe angetreten und das schon gute  Ergebniss von vor zwei Jahren konnte diesesmal noch verbessert werden. Mit den Plätzen 1 und 2 wurden alle Erwartungen übertroffen und als Kalbes Brandmeister bei Sonnenaufgang die Platzierungen verkündete, war die Freude unserer Gruppen kaum zu stoppen. Der Marsch war wie jedes Mal von den Kalber Kameraden sehr gut ausgearbeitet und organisiert. An insgesamt neun Stationen galt es Wissen und Geschicklichkeit unter Beweis zu stellen.Die Stationen hatten klanghafte Namen, wie Takeshis Castle, Fährmann, Piepshow oder verrücktes Labyrinth. Dahinter verbargen sich unter anderem Spiele wie Cola Kisten Quer zustapeln, Zielübungen mit einer gigantischen Zwille, oder seine Kameraden in einer Schubkarre durch einen Parcours zu fahren. Auch mit den beliebten Wasserspielen wurde nicht gegeizt und angesichts der hochsommerlichen Temperaturen waren diese auch eine wilkommende Abkühlung. Lediglich eine fast einstündige Unterbrechung wegen eines Unwetter störte die Veranstaltung.

Bilder in der Galerie

07.02.2015  Gemütlicher Abend in Steddorf

Der erste Samstag im Februar war wieder für unseren gemütlichen Abend reserviert. 38 Teilnehmer waren bei der traditionellen Veranstaltung in diesem Jahr dabei. Ortsbrandmeindmeister begrüßte an diesem Abend wieder alle Anwesenden und wünschte der Veranstaltung einen schönen Verlauf. Nach Hochzeitssuppe, einer zünftigen Hauptspeise und Nachtisch war das beliebte Bingo-Spiel ander Reihe. Mario Wintjen trat zum ersten Mal als Spielleiter auf und konnte acht Preise präsentieren. Unter den Gewinner war unter anderem auch Hans-Hermann Wichern, der jahrelang dieses Spiel moderierte. Großer Gewinner war jedoch Marcel Klindworth, der zwei Esskörbe erspielen konnte. Katharina und Frank Behrens erhielten vom stellvertretenden Ortsbrandmeister Peter Klindworth noch nachträglich ein Präsent und Blumen anlässlich ihrer Hochzeit. Einen größeren Ehrentanz gab es dann für drei Geburtstagskinder, nachdem die Tanzfläche eröffnet wurde. Sascha Günzel hatte an diesem Tag Geburtstag, sowie Stefanie Wintjen und Kevin Klindworth unter der Woche. Mit Alexander Streu sorgte an diesem Abend ein Mitglied unserer Feuerwehr für die passende Tanzmusik. Nach einem kleinen Imbiss um Mitternacht wurde noch weit bis in die Nacht gefeiert.

Bilder in der Galerie

17.01.2015  Kohltour der Feuerwehr

Unsere diesjährige Kohltour fand bei allerbesten äußeren Bedingungen statt. Temperaturen um den Gefrierpunkt, klaren Himmel und Sonnenschein hatte Petrus in diesem Jahr für uns parat. Aber auch alle Teilnehmer hatten dementsprechend gute Laune. Mit 26 Kameraden hatten sich so viele, wie schon lange nicht mehr angemeldet. Los ging es um halb zwei am Nachmittag am Feuerwehrhaus.Von dort wurden wir nach Lauenbrück zum Landpark gebracht. Dann hieß es laufen, gut 10 Kilometer rund um Lauenbrück und Vahlde bis wir gegen 18 Uhr in einer gemütlichen Kneipe in Vahlde eingekehrt sind. Gestärkt wurde sich zünftig mit Grünkohl, Fleisch, Wurst und Bratkartoffeln. Einen gemütlichen Ausklang fand dieser gelungene Nachmittag und Abend dann noch im Vierdener Gemeindehaus.

02.01.2015  Jahreshauptversammlung der Feuerwehr

Das neue Jahr war gerade erst einen Tag alt, da stand schon die erste Jahreshauptversammlung der Feuerwehren von der Samtgemeinde Sittensen auf dem Plan. Traditionell fängt unserer Wehr damit an. Pünktlich um 20 Uhr konnte Ortsbrandmeister Peter Behrens die Versammlung starten und begrüßte neben gut 50 Kameraden aus der Einsatz- und Altersabteilung auch Abschnittsleiter Peter Dettmer, Gemeindebrandmeister Torben Henning, Ehrengemeindebrandmeister Arnold Hoppe, Bürgermeister Harald Schmitchen, sowie von der Presse Gerda Holsten und Gemeindepressewart Alexander Schröder.

In seinem Bericht dankte Peter Behrens den Kameraden für ihre geleistete Arbeit, sprach aber auch den Dank an die Partner und Eltern für ihre Unterstützung aus. Zwei Einsätze im Bereich der Hilfeleistung galt es im letzten Jahr abzuarbeiten. Aber auch sonst war die Wehr sehr aktiv. Neben zahlreichen absolvierten Lehrgängen, wurden auch intensive Übungsdienste durchgeführt und an vielen Wettkämpfen teilgenommen.

In weiteren Berichten teilten Atemschutzwart Frank Behrens, Funkwart Thomas Jensen sowie der Sicherheitsbeauftragte Joachim Behrens die Geschehnisse des vergangenen Jahres mit. Mario Wintjen, Leiter der Wettkampfgruppe ging in seinem ausführlichen Bericht auf die Wettkämpfe in 2014 ein. Nach wie vor ist man noch enttäuscht vom Ausscheiden beim letzten Samtgemeinde Wettbewerb, aber er sei stolz, wie die junge Truppe damit umgegangen sei und sich wieder gefangen hatte. Krönend sei daher auch der Sieg beim Halvestbosteler Feuerwehrmarsch gewesen.

Neu in die Feuerwehr aufgenommen wurde Nele Rathjen. Sie ist somit das vierte weibliche Mitglied der Einsatzabteilung.

Gemeindebrandmeister Torben Henning berichtete vom Einsatzgeschehen in der Samtgemeinde und hob nochmal die gute Zusammenarbeit der Wohnster und Vierdener Feuerwehren hervor.

Abschnittsleiter Peter Dettmer freute sich mitteilen zu können, dass unserer Wehr jetzt ein Teil der Kreisbereitschaft des Brandabschnitt Zeven ist und in dem Wasserförderungszug die Schlauchwagen des Landkreises unterstützt. Außerdem ging er auf die Einführung des Digitalfunks ein, die in diesem Jahr mit der Umrüstung der Fahrzeuge beginnt.

Weitere Grußworte übermittelten Arnold Hoppe und Bürgermeister Harald Schmitchen.

Ehrungen wurden durch Peter Dettmer vorgenommen. Zusammen 160 Dienstjahre erreichten vier unserer Kameraden. So wurden für jeweils 40 Dienstjahre Herbert        Fitschen ( 1. HFM ), Uwe Sievers ( HFM ), Hans-Heinrich Klindworth ( HFM ) und Reinhard Streu ( HFM ) geehrt.

Torben Henning beförderte Thomas Behrens vom Hauptfeuerwehrmann zum Löschmeister. Thorsten Rathjen-Sieburg wurde schon im Zuge der Jahreshauptversammlung des Gefahrgutzuges vom Lösch- zum Oberlöschmeister befördert.

Nach bestandenen Lehrgängen wurde Therese Behrens zur Hauptfeuerwehrfrau, Stefan Schmitchen zum Hauptfeuerwehrmann, sowie Arne Hauschild und Hagen Papst zum Oberfeuerwehrmann von Peter Behrens befördert.

Die 10 jährige Mitgliedschaft erreichte in diesem Jahr Stefan Schmitchen, Hauke Hauschild und Thorsten Rathjen-Sieburg. Hans Wilhelm Rathjen wurde in die Altersriege überstellt.

Nach gut zwei Stunden beendete Peter Behrens die Versammlung in deren Anschluss noch ein Imbiss gereicht wurde.

( Bilder folgen in Kürze )

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland

Ausgaben Florian Rotenburg:

2021-03_FR-Farbe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.6 MB
2020-11_Florian Rotenburg.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.1 MB
2020-07_Florian Rotenburg.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.8 MB
2020-03_Florian Rotenburg.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.0 MB