17.02.2018 Wintermarsch in Tiste

 

(hh). Am gestrigen Samstagnachmittag traf sich die Wettkampfgruppe zum Wintermarsch in Tiste. Nach der Übergabe vom Streckenplan und dem Mannschaftsstartfoto ging es direkt los. An mehreren Stationen waren Geschick, Schnelligkeit und Allgemeinwissen der Kameraden gefragt. An der ersten Station ging es mit einem Kistenlauf über eine Stecke von zehn Metern auf Zeit los. Bei einem Zusatzspiel konnte die Gruppe dann noch Zusatzpunkte sammeln. Hierbei sollten Kleidungsstücke über die gleiche Strecke aneinander gelegt werden.  Weiter ging es mit einem Spiel, bei dem mehrere Golfbälle durch einen B-Schlauch gedrückt werden mussten. Nach einer kurzen Pause durfte sich die Gruppe beim „Cola-Kisten-Drücken“ beweisen. Diese mussten nach dem Aufnehmen 30 Sekunden in der Luft gehalten werden – ein wahrer Kraftakt. Als nächstes galt es Fragen zur Tister Moorbahn zu beantworten. Nach weiteren zurückgelegten Metern musste die Gruppe schnellstmöglich mehrere Nägel in einen Holzbalken schlagen. In der Dämmerung sollte beim letzten Spiel eine Holzflasche, zwei Kugeln und Rundhölzer auf einem Tablett so balanciert werden, so dass nichts runterfällt. Der „Hilfskellner“ durfte die umgefallenen Holzteile auf dem Tablett wieder aufstellen. Nach rund acht Kilometern und ca. 13.000 Schritten konnte sich die Gruppe bei Fleisch vom Grill am Feuerwehrhaus stärken. Bei der Prämierung durfte sich die Gruppe zum zweiten Platz freuen und war somit Sieger der Gruppen aus der Samtgemeinde. Den ersten Platz belegten die Kameraden aus Halvesbostel. Bei einem geselligen Miteinander klang der Tag gemütlich aus.

Bilder in der Galerie

 

27.01.2018 Kohltour der Wettkampfgruppe

 

(hh). Am  vergangenen Wochenende traf sich die Wettkampfgruppe zu ihrer jährlichen Grünkohltour. Zunächst fand sich die Gruppe am Feuerwehrhaus in Vierden ein. Daraufhin wurde die Gruppe nach Halvesbostel gefahren,  wo die Tour dann bei bestem „Kohltour-Wetter“ startete. Gemeinschaftlich und mit guter Stimmung lief die Gruppe nach Holvede. Von da aus führte der Weg über Regesbostel nach Sauensiek. In der Dämmerung bestiegen die Kameraden den Turm am Litberg und genossen den Ausblick. Im Anschluss kehrte die Gruppe im Gasthaus „Klindworths“ ein und stärkte sich an Grünkohl, Kassler & Co. Dem schlossen sich gemütliche Stunden an. So fand der Tag seinen geselligen und gemütlichen Ausklang.

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland

Kurzinfo:

Die neue Ausgabe 07/2017 von " Florian Rotenburg " ist online